Depression ist keine Schwäche!

Vor ein paar Tagen habe ich folgende Nachricht in einer geschlossenen Gruppe für Menschen mit Depression geschrieben:

„Depressionen: man kämpft an 2 Fronten, die 1. Front ist die Krankheit selbst, die 2. Front ist die Öffentlichkeit wie Familie, Freunde usw. Deswegen kämpft nicht alleine, holt euch fachliche Hilfe !!!“

Meine Motivation zu dieser Äußerung war einfach. Ich wollte Mut machen, sich der Krankheit zu stellen. Zu wissen, dass man nicht alleine dagegen angehen muss.

Die erste Reaktion von einem Betroffenen war daraufhin:

„Nein. Ich möchte nicht als schwacher Mensch angesehen werden. Das schaffe ich schon alleine.“

Depression

Nun habe ich mir weitere Gedanken dazu gemacht, ob ich schwach bin wenn ich mir Hilfe hole. Dazu ein klares NEIN! Ich bin nicht schwach, ich bin krank! Das mal als ersten Punkt. Weiter möchte ich sagen das ich klug genug bin, um zu wissen, dass ich alleine mit dieser Krankheit nicht klarkomme und auch nicht kommen muss. Sich fachliche Hilfe zu holen, hat nichts mit Versagen zu tun, sondern zeugt von Stärke sich selbst richtig einzuschätzen!

Hier mal ein Vergleich: Ich kann einiges an meinem Auto selber reparieren, doch wenn ich nicht weiterweiß, geht das Auto auch mal in eine Werkstatt, um das Problem zu beheben. Bin ich deshalb schwach? Ich glaube kaum. 

Also lasst euch nicht einreden ihr seid schwach oder so. Es zeugt von Klugheit und Stärke sich dem Problem zu stellen und sich dabei fachliche Hilfe zu holen! Ihr seid es wert !!!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.