Deutschland 2020: Du machst mich traurig!

Ich war gestern mit der Kamera unterwegs. Ich hatte das Tele aufgesetzt und bin in der Nachbarstadt auf Motivsuche gegangen. Dort in einer Nebenstraße geparkt, Kamera ausgepackt und los ging es. Beim Überqueren der Straße sah ich eine leere Bank aus den Augenwinkeln und ging weiter.

Ich hatte mir meine Strecke schon irgendwie vorgestellt und ging weiter in die Innenstadt. Mit meinem 100-300 Tele wollte ich Bilder einfangen, die man normalerweise so nicht sieht. Das dies am Ende der Tour wirklich für mich geschehen sollte, konnte ich nicht ahnen.

Ich könnte jetzt das eine oder andere Foto von dieser Tour hier zeigen, doch das was ich am Schluss sah, da sind alle anderen Bilder so … unbedeutend. Nach fast 2 Stunden war ich also wieder am Auto angelangt. Ich hatte die Kamera schon wieder verstaut und blickte auf. Wieder sah ich im Augenwinkel diese Bank. Doch dieses Mal war sie nicht leer. Ich sah genauer hin und wurde bei dem Anblick sehr traurig. Ich holte meine Kamera wieder heraus und habe diese zwei Aufnahmen gemacht.

Altersarmut
Altersarmut

„Cooles Streetfoto“ mögen manche von euch sagen. „In Schwarz-Weiß käme es besser zur Geltung.“ Doch genau das möchte ich hier überhaupt nicht bezwecken. Diese Momentaufnahme vom 23. Juli 2020 hat mich sehr betroffen gemacht.

Doch ich werde es dabei nicht belassen. Ich möchte mit meinen Möglichkeiten, etwas dagegen unternehmen. Ich habe schon einen Plan und werde mich demnächst bei euch zurückmelden.

Deutschland 2020: Du machst mich traurig!

P.S. Ich bin sehr dankbar das es mir so gut geht!

1 Kommentar

Kommentieren →

Das Foto macht wirklich traurig und in der Gegend wo ich wohne, ist ein solcher Anblick leider keine Seltenheit.
Wir versuchen zu helfen ( z.B.durch eine Tafel), aber es bleibt immer nur ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Ich bin gespannt auf Deinen Plan. Sollte ich Dich aus der Ferne unterstützen können, lass es mich wissen.
LG. Birgit

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.