Fotografie: „Das Wort zum Sonntag“

… fotografiert am Samstag, zählt aber auch für alle anderen Wochentage.

Ich habe gestern einen Freund besucht. Mit ihm zusammen ich dann einen Raum im alten Nebengebäude unserer Gemeinde angesehen. Dieser Raum wurde zuletzt als Lager für Holz für einen Schwedenofen genutzt. Der Raum selbst gab fotografisch eigentlich wenig her. Er sah auch schon ziemlich herunter gekommen aus. Doch bei solchen Räumen sollte man durchaus einen zweiten Blick wagen.  

Hinter einer alten Tür die angelehnt im Raum stand, fanden wir diesen alten Schatz:

Wort zum Sonntag

Ich kannte solche Leucht-Aufstell-Bilder, aber nicht in dieser Größe. Bei den kleineren stellt man einfach ein Teelicht hinten dran und sieht dann meistens ein farbiges Bild vorne. Ein solches, in dieser Größe und nur mit Text, war mir bis gestern völlig unbekannt.

Wir stellten es so in den Raum das die Sonne, die durch das einzige Fenster schien, das Bild von hinten anstrahlte. Danach machte ich meine Aufnahme. Dadurch das dort in diesem Raum vorher Brennholz gelagert war und wir durch unser herumlaufen den Staub und Dreck aufgewirbelt haben, bekam das Foto noch mal mehr Dynamik.

Für mich ist es eines der schönsten Bilder in letzter Zeit. Auch, oder gerade wegen dem Text. Wünsche euch noch einen schönen Sonntag.   

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.