Fotografie: Ein Ort, so viele Möglichkeiten !

Man muss nicht immer neue Landschaften suchen.

Vielleicht sich mal für eine Landschaft entscheiden. Diese dann zu unterschiedlichen Tageszeiten (auch Jahreszeiten) wahrnehmen, beobachten und auch fotografisch festhalten. Sie wird immer wieder neu erscheinen. Manchmal hilft es auch den Blickwinkel zu verändern.

Gerade ein kleiner Anglerteich hat es mir angetan. Dort gehe ich schon einige Jahre immer wieder gerne hin. Besonders wenn einige Wolken am Himmel sind und die Sonne sich ihrem Untergang entgegen neigt. Dann ist die Stimmung dort besonders faszinierend.

Wer meint es würde mir dort mal langweilig, der irrt sich gewaltig. Anhand der folgenden Bilder bekommt ihr mal einen kleinen Einblick von dem, was ich meine. Viel Spaß beim Betrachten der Bilder.

Spiegelungen am See
zwei bäume am see

4 Kommentare

Kommentieren →

Lieber Holger,

so ist es. Jeden Tag ist das Licht anders, die Natur und Wetter ist auch anders, das ergibt immer wieder neue Situationen und Motive … Mir würden ansonsten auch die Motive ausgehen 😀

Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!

LG Bernhard

P.S.: Wolltest Du Dir nicht noch ein weiteres Altglas zulegen? Habe nichts mehr davon gehört oder etwas übersehen …

@Bernhard

Ja habe noch ein weiteres Altglas hier zwischenzeitlich.
Aber das 35mm Minolta scheint an meiner Fuji festgewachsen zu sein. 😀

Da kann ich Bernhard nur beipflichten. Auf vielen Spaziergängen in der näheren Umgebung wird es nie langweilig und immer ist etwas anders.

Habe auch so meine Lieblinsfotoplätze an der Wied ein kleiner Nebenfluss vom Rhein und zwei kleine stillgelegte verwilderte Baggerseeen deine Bilder sind super

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.