Kategorien
Hier blogge ich

Fotografie: Eine Inspiration, die ich umsetzen werde !

Beim Surfen in den Weiten des Internet bin ich auf ein für mich, sehr inspirierendes Video gestoßen. Dort hat der englische Landschaftsfotograf Thomas Heaton sich selber eine Aufgabe gestellt.

Er ist mit dem Fahrrad ca. 10 Meilen in seiner direkten, für ihn langweiligen, Umgebung umhergefahren und hat dabei 10 Fotos geschossen. Er spricht halt auch davon, dass es relativ einfach ist an einem tollen Ort ein gutes Foto zu machen. Aber um die Sichtweise zu trainieren ist so eine Challenge eine gute Übung.

Denn jede Landschaft hat ihren mehr oder weniger fotografischen Reiz. Man muss sie nur „lesen“ können. Ich werde mir so eine Aufgabe demnächst stellen und natürlich auch darüber berichten. Hier ist nun das Video, das mir in meiner fotografischen Laufbahn sicher weiterhilft:   

Das ich mir noch das eine oder andere Video auf seinem YouTube-Kanal ansehen werde, ist sicher. Er hat mich neugierig gemacht.

Welchen fotografischen Aufgaben stellt ihr euch derzeit? Schreibt es in den Kommentarbereich. So können wir gemeinsam vielleicht uns gegenseitig inspirieren. Es ist ein Versuch wert.

4 Antworten auf „Fotografie: Eine Inspiration, die ich umsetzen werde !“

Meine Idee: Der Seine, von der Quelle bis zur Mündung, fotografisch folgen.
Zwei mal schon versucht, aber wegen schlechtem Wetter abgebrochen.
Vor zwei Wochen neuer Start, gemeinsam mit meiner Frau, die Lotse spielte, da wir immer so nahe am Fluss bleiben wollten, wie möglich.
Sind von der Quelle bis Troyes gekommen. Leider wieder (!) bei Regen. Haben aber dennoch einige Fotos unterwegs schiessen können.
Die Idee wird sicher weiter verfolgt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.