Fotografie: “Ich kann auch in Farbe !”

Ich möchte mich ungern wiederholen, aber das Altglas Minolta Rokkor 35mm F2.8 hat es mir angetan. Diesen preiswerten Kauf (60 Euro incl. Gegenlichtblende) habe ich keine Minute bereut.

Der eigentliche Einsatzzweck, für das ich es mir zugelegt habe, ist ja Bilder in Schwarz-Weiß anzufertigen. Für das Jahresprojekt der #WeeklyBoys, so war mein Antrieb für den Kauf.

Doch heute möchte ich euch ein paar Bilder in Farbe zeigen, die ich mit diesem Objektiv gemacht habe. Denn auch da ist es für mich überwältigend. Ja ich weiß, andere Objektive sind auch gut. Aber ich habe nun mal dieses, mehr oder weniger, dauernd an meiner Fuji dran und der Spaß, damit Fotos zu erstellen, hört einfach nicht auf.

Hier nun zu den Farbfotos, die damit entstanden sind. Bin auf eure Meinungen gespannt. Möge der Kommentarbereich, weiter unten, nicht zur Ruhe kommen. 😄

4 Kommentare

Kommentieren →

Ich finde die Bilder sehr klasse und wenn ich mal von meiner X100V auf andere Fujis schließe, dann mag man an denen erst Recht alte Linsen adaptieren. Alte Linsen in Kombination mit der einen oder anderen Filmsimulation ist halt auch etwas feines und gibt noch mal etwas mehr das Gefühl wieder in analogen Zeiten unterwegs zu sein und trotzdem den digitalen Vorteil zu haben: Nich 2 Wochen auf die Bildergebnisse aus dem Labor warten zu müssen 😉

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.