Fotografie: … und (m)eine persönliche Lebenseinstellung.

Wer mich kennt, weiß das ich gerne die kleinen Dinge am Wegesrand fotografisch festhalte. Die Dinge, an denen die meisten Menschen vorbei gehen, oder sogar darauf rumtrampeln.

Für mich sind gerade diese kleinen Dinge, die mein Leben persönlich bereichern. Kein noch so schöner Sonnenuntergang kommt an diese kleinen Wunderwerke heran.

makro

So ein kleiner Löffel von dieser Perfektion reicht aus, damit ich einen positiven Tage habe!

So versuche ich mein Leben auszurichten. Mich an den kleinen unscheinbaren Dingen erfreuen. Wenn mir mal ein Foto gut gelungen ist, wenn Matthias und ich mal wieder einen so richtig guten Podcast aufgenommen haben (der letzte gefiel mir besonders gut). Die Möglichkeit mit meiner Frau im Stadtpark spazieren zu gehen. Meinen Blog hier weiter mit hoffentlich ansprechenden Beiträgen zu füllen.

Es gibt so viele Dinge, für die ich dankbar bin und in diesen kleinen Dingen am Wegesrand finde ich mich manchmal wieder. Die wenigstens sehen mich, ich bin trotzdem gut so wie ich bin.

1 Kommentar

Kommentieren →

…ein kleiner Löffel Perfektion und dieses Foto – großartig!
Aber genau das ist es, was viele nicht mehr sehen oder es verlernt haben: Kleine, unscheinbare Dinge zu sehen, zu entdecken und die Schönheit darin zu erkennen und sich daran zu erfreuen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.