Fotografie: Wenn das G.A.S. zu einem Fehlkauf verführt und danach man weise wird … oder so.

Ich habe ja jetzt einen analoge Agfa-Pocketkamera daheim und auch schon das erste Foto geschossen. Mit dieser Kamera, die ich durch meinen Fotofreund Stefan Nixdorf bekommen habe, kam das G.A.S., was wohl jeder Fotograf kennt. Dieses Verlangen nach noch mehr.

Bei mir kam das Verlangen auf, mir noch eine der kleinen Kameras zuzulegen, keine zweite Pocketkamera, aber eben was Kleines, so für die Hosentasche. Also fing ich an mich mal umzusehen und bin dann relativ schnell fündig geworden. Es sollte eine Fujifilm Fotonex 1000ix MRC – APS Kamera werden. Wie genial, eine kleine analoge Fuji, passend zu meiner digitalen Fuji X-T4.

Gesagt getan, konnte sogar noch was am Preis machen und für gut 25 Euro habe ich dann zugeschlagen. Geld per PayPal überwiesen und am kommenden Mittwoch soll sie nun bei mir eintreffen. Soweit so gut.

Doch bei genauerem Hinsehen, was ich vorher halt nicht gemacht habe, musste ich feststellen, dass diese Kamera APS-Filme benötigt. Die Filme kann man zwar noch kaufen, diese haben alle ein abgelaufenes Datum. Zum anderen, da diese Filme nicht mehr produziert werden, sind sie auch nicht ganz so preiswert. Ich Vollhonk, habe also da einen echten Fehlkauf getätigt!

Der Kaufwusch hat mir irgendwie die Augen verblendet und so habe ich demnächst eine Kamera hier zu Hause, die ich nicht gebrauchen werde. Ein Freund meine ich solle mal mit diesen abgelaufenen Filmen probieren, die hätten je nach Ablaufdatum, Lagerung usw. ihren eigenen Charme. Nee, das ist mal gar nichts für mich, überraschen lassen, ob das Foto irgendwie gut/interessant ist, ohne dass ich darauf Einfluss nehmen kann.

Nach dieser kalten Ernüchterung bin ich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt und verbinde diesen Kauf mit dem Wort „Lehrgeld“. Gut, dass es keine größere Summe war. Wenn jemand also Interesse hat, sollte mal in die kommende Podcastfolge der Fotolinsen ab Donnerstag 10 Uhr zu Gemüte führen. Matthias macht da noch einen speziellen Aufruf zu dieser Kamera.

Ich werde mich jetzt der Agfa-Pocket widmen und hoffe das ich vor weiteren G.A.S.-Anschlägen erstmal sicher bin.

Was ist eigentlich G.A.S. ?

4 Kommentare

Kommentieren →

Hm… naja. Wenn Du Film findest der in der Tiefkühle gelagert war kannst Du den sehr wahrscheinlich problemlos nutzen. Falls “nur” gekühlt gelagert wurde dann würde ich schlicht SW Filme bevorzugen, die dann eine Blende überbelichten und gut…

Das Problem wäre vermutlich eher dann noch Labore zu finden die Dir das Zeug dann noch entwickeln können.

Servus,
Wenn Du noch Interesse hast, ich habe eine Agfa Agfamatik 4008 Pocket in meinem Fundus entdeckt!
Melde Dich einfach.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.