Kategorien
Hier blogge ich

Meine Fotoreise: Ich bin im Bahnhof „Schwarz-Weiß“ ausgestiegen.

Hallo Freunde des belichteten Sensors.

Irgendwie bin ich auf meiner, hoffentlich nie enden wollenden Fotoreise meines Lebens, an einem mir bekannten Bahnhof ausgestiegen. Doch dieses Mal nicht nur kurz. Ich habe meine ganze Kameraausrüstung und auch meine Bildbearbeitungsprogramme aus dem Fotoreisezug mit rausgenommen. Ich werde wohl hier einige Zeit verweilen. Wie lange? Das steht noch nicht fest, aber die ersten Fotos haben sehr viel Spaß gemacht, das sei gesagt.

Hier eine kleine Auswahl davon:

4 Antworten auf „Meine Fotoreise: Ich bin im Bahnhof „Schwarz-Weiß“ ausgestiegen.“

Sehr, sehr schön! Ich bin neulich durch Zufall irgendwo auf deine s/w-Blüten gestolpert und fühlte mich schwer inspiriert, danke dafür! Habe Dich jetzt mal per feedreader abonniert. Herzliche Grüße aus dem Odenwald!

Hallo Friederike,

das freut mich sehr zu lesen, viel Spass beim ausprobieren.

Gruss

Holger

Moin Markus.

Freut mich das dir das Bild gefällt und ja, in S/W sieht es einfach nur gut aus.

Gruss

Holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.